MS FAMILIE & PARTNERSCHAFT

S_Leben_MS_Familie_und_Partnerschaft_86494950_Ammentorp_Fotolia_152.jpg

Familie: Eine eigene Familie mit Kindern zu haben, ist für viele Menschen ein nicht wegzudenkender Aspekt eines aktiven Lebens mit guter Lebensqualität. Paare, bei denen ein Partner mit MS lebt, machen da keine Ausnahme.
Partnerschaft & Sexualität: Wenn ein Partner MS hat, bedeutet das nicht, dass Nähe und Intimität aus dem Leben des Paares verschwinden müssen. Es gibt verschiedene Wege, sich der gemeinsamen Sexualität neu anzunähern.

Umgang mit der MS

Das soziale Umfeld

Gerade Menschen mit MS brauchen die Unterstützung von Familie und Freunden. Ein stabiles soziales Umfeld kann beim Umgang mit der Erkrankung eine grosse Hilfe sein. Allerdings kann die MS für die Familie auch eine grosse psychische Belastung... Weiterlesen
1 2 3 4 5

Sexualität und MS

Intimität neu definieren

Ein erfülltes Sexualleben gehört für die meisten Menschen zu einer guten und glücklichen Partnerschaft und trägt zu einer hohen Lebensqualität und einer aktiven Lebensgestaltung bei. Schwierigkeiten im Sexualleben haben nicht immer die Multiple... Weiterlesen
1 2 3 4 5

Elternschaft mit MS

Grosse Freude und Herausforderung

Eine eigene Familie mit Kindern zu haben ist für viele Menschen ein nicht wegzudenkender Aspekt eines erfüllten Lebens. Paare, bei denen ein Partner mit MS lebt, machen da keine Ausnahme. Kinder grosszuziehen ist eine Aufgabe, die immer wieder neue... Weiterlesen
1 2 3 4 5

Schwangerschaft und Multiple Sklerose

Kein Unterschied zu gesunden Frauen

Ein Kind zu haben ist eine grosse Verantwortung, die ein Leben lang bestehen bleibt. Mit der MS wächst die Verantwortung um ein Weiteres. Vor diesem Hintergrund ist es für MS-betroffene Frauen sehr wichtig, schon während der Schwangerschaft mit ihrem... Weiterlesen
1 2 3 4 5

Familie und MS

Kinder müssen früh Verständnis lernen

Viele Symptome der MS, wie z. B. Gangstörungen, sind für die Mitmenschen sichtbar. Andere Symptome hingegen, wie z. B. Fatigue, Schwindel, Blasen- oder auch kognitive Störungen, sind sogar für das nahe Umfeld des Betroffenen nicht sofort erkennbar.... Weiterlesen
1 2 3 4 5

Die kindliche Entwicklung

Vom Baby zur kleinen Persönlichkeit

Mit zunehmender Entwicklung wird Ihr Kind immer mobiler und selbstständiger. Gerade Letzteres sollten Sie, ganz in Ihrem Sinne, fördern. Denn je selbstständiger Ihr Nachwuchs ist, desto mehr Entlastung haben Sie. Jedes Kind braucht dabei jedoch... Weiterlesen
1 2 3 4 5

Mütter mit MS

Die Geburt und die Zeit danach

Eine Entbindung verläuft bei Frauen, die von MS betroffen sind, in der Regel ähnlich wie bei gesunden Frauen. Von einer Hausgeburt sollte jedoch Abstand genommen werden. Damit die Geburt reibungslos und schnell verläuft, sollte sich die werdende... Weiterlesen
1 2 3 4 5

Sexuelle Funktionsstörungen und MS

Viele Sexualstörungen können behoben werden

Sexuelle Probleme sind bei Multipler Sklerose keine Seltenheit: Die Ursachen können sowohl seelischer als auch organischer Natur sein. Dabei lassen sich Sexualstörungen je nach Ursache gut behandeln. Bei Multipler Sklerose leiden etwa 75 Prozent der... Weiterlesen
1 2 3 4 5

Sexualität und MS

Sexuelle Funktionsstörungen

Eine erfüllte Sexualität ist für jeden Menschen wichtig. Durch die Multiple Sklerose kann es zu sexuellen Funktionsstörungen kommen. Wissenschaftler unterscheiden primäre, sekundäre und tertiäre sexuelle Funktionsstörungen bei MS. Sexuelle Erregung ... Weiterlesen
1 2 3 4 5

MS und Angehörige

Was erwartet ein MS-Betroffener von seinem Umfeld?

Auch als Familienangehöriger oder Freund eines MS-Betroffenen können Sie schon durch die Beachtung einiger grundlegender Dinge zum Wohlbefinden des Betroffenen und einem guten Umgang mit der Multiplen Sklerose beitragen. Aufmunternde Worte oder... Weiterlesen
1 2 3 4 5